• Frauenwandern in Hohenlohe

    Wolpertshausen/Cröffelbach
    Samstag, 04.03.2017, 10:00 Uhr

    Dora Müller

    Weiterlesen...  
  • Grenzlandwanderung

    Jagsthausen
    Sonntag, 12.03.2017, 10:00 Uhr

    Antje Götz

    Weiterlesen...  
  • Frauenwandern in Hohenlohe

    Ilshofen/Großallmerspann
    Samstag, 25.03.2017,  10:00 Uhr

    Dora Müller

    Weiterlesen...  
  • Grand Canyon von Hohenlohe

     Ilshofen/Obersteinach
    Sonntag, 26.03.2017, 13:30 Uhr

    Karin Öchslen

    Weiterlesen...  

Sie befinden sich hier: Home<Angebote,Exkursionen 

Exkursionen, Ausflugsziele - unsere Angebote

Natur- und Landschaftsführer Hohenlohe e.V.

Entdecken Sie mit uns Hohenlohe zu jeder Jahreszeit- Winter

Die verschneite, frostklirrende Winterwelt hat bei uns heute ihren Schrecken verloren, nur der Zauber ist geblieben.

Pflanzen und Tiere halten den Atem an und sparen ihre Kräfte. Vögel sind fortgezogen oder suchen Schutz im Dickicht. Samenstände, Rispen, Beeren – alles bietet Nahrung draußen – oder auch ums Haus, wenn darauf verzichtet wurde, alles Abgeblühte zu entfernen. Die Diskussion um die Winterfütterung ist nicht ausgestanden. Aber scheue Vögel am Futterhäuschen zu beobachten, ist eine besondere Freude an kalten Wintertagen.

Viele Pflanzen haben sich zurückgezogen. Wurzeln mancher Wildkräuter lassen sich aber auch jetzt noch verwenden. Filigrane Gräser oder Zweige bezaubern als Winterschönheiten  Laubbäume strecken ihre kahlen Äste in den fahlgrauen Winterhimmel oder sind an manchen Tagen von herrlichem Raureif überzogen, dessen märchenhaftes Glitzern uns Menschen immer wieder aufs Neue fasziniert.  Nadelbäume sind mit ihrem frischen Grün und dem würzigen Duft untrennbar mit der Advents- und Weihnachtszeit verbunden.

 Lieder zeugen davon.

„ Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter….“
„…es schlafen Bächlein und Seen unterm Eise, es träumt der Wald einen tiefen Traum…..“
„ Leise rieselt der Schnee, still und starr ruht der See….“

Die Konturen der Landschaft treten klarer zu Tage. Man kann vielerorts Spuren vergangener Zeiten entdecken, die sonst hinter dichtem Laub versteckt waren -  wie z. B Burgruinen, Flusstäler, Felsformationen. Es gibt andere Sichtweisen, die Neues entdecken lassen.

 Manchmal hält sich der Winter an den Kalender – bis zum 21.Dezember, seinem offiziellen Beginn, ist es oft mild –bis hin zu Frühlingstemperaturen, Zusammenhänge mit Klimaveränderungen sind nicht von der Hand zu weisen. Meist wird der Winter erst im Januar so, wie er in den Erzählungen der Alten früher angeblich war: Eine puderige Schneedecke auf Wiesen und Feldern, die Sträucher tragen weiße Kappen, über Seen und Weiher spannt sich eine glatte Spiegelhaut. Klirrend kalt kann es sein!

Die Winter in Hohenlohe sind aber eher mild und von daher auch besonders gut zum Wandern geeignet. Bei einer geführten Winterwanderung genießen Sie neue Aussichten in unserem schönen Hohenlohe oder lassen sich von der verschneiten Landschaft verzaubern.

Text: Erne Münz



Wenn Sie gerne mit naturinteressierten Menschen wandern und Spannendes aus Hohenlohes Geschichte, Flora und Fauna erfahren möchten, dann schauen Sie in unser Jahresprogramm für 2017.


Sicherlich ist auch für Sie die passende Veranstaltung dabei.

Oder suchen Sie ein Rahmenprogramm für ihre Geburtstagsfeier oder ihr Firmenevent?

 Ihrer Gruppe bieten wir mit unseren Themenführungen weitere attraktive Programme, die Sie nach Absprache für einen Termin Ihrer Wahl buchen können.

Sie haben besondere Wünsche? Fragen Sie uns! 

 

 

Allgemeines:

Anmeldung zu den Führungen und weitere Informationen bei den jeweiligen Natur- und Landschaftsführern oder den entsprechenden Veranstaltern. 
Falls der Treffpunkt nicht angegeben ist, wird er erst bei der Anmeldung mitgeteilt.

Für die Führungen bitte gutes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung tragen, ganz nach der Regel, es gibt kein schlechtes Wetter nur falsche Kleidung. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung bei ungünstigen Wetterverhältnissen auch abzusagen.
Die Teilnahme an den Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Bitte zu den Führungen ausreichend Getränke und ein Vesper mitbringen!